Gebrauchte Treppenlifte

Mit einem gebrauchten Treppenlift lassen sich die Investitionskosten im Vergleich zum Neukauf reduzieren. Allerdings sollten Sie Ihre Entscheidung nicht ausschließlich von der Ersparnis abhängig machen. Je nachdem, wo und unter welchen Bedingungen Sie den Treppenlift gebraucht kaufen, müssen Sie mit gewissen Risiken rechnen. Wir verraten, worauf es ankommt.

Bevor Sie sich näher mit der preislichen Differenz zwischen einem neuen und einem gebrauchten Treppenlift beschäftigen, müssen Sie klären, ob alle Voraussetzungen für den Einbau gegeben sind. Im Nadero-Ratgeber über Voraussetzungen und Vorschriften erläutern wir zentrale Faktoren.

Jetzt Angebot konfigurieren

Inhalt

Preise für gebrauchte Treppenlifte:
Wie hoch ist die Ersparnis?


Wie viel Sie mit einem gebrauchten Treppenlift sparen können, hängt von den baulichen Gegebenheiten ab. Benötigen Sie einen Treppenlift für eine gerade Treppe zum Erreichen der nächsthöheren Etage, ist eine besonders hohe Ersparnis üblich. Der Grund: In der Regel lassen sich die Schienensysteme von Liftanlagen nicht wiederverwenden, da es sich um Maßanfertigungen handelt, die gezielt auf den individuellen Bedarf angepasst werden. Sobald ein Treppenlift Kurven oder Zwischenpodeste überwinden muss, ist der Einsatz gebrauchter Schienen nahezu ausgeschlossen. Gebrauchtangebote beziehen sich dann auf Antriebsform und Transportvorrichtung wie Sitz oder Plattform.

Gebrauchte Schienen für eine gerade Treppe sind flexibler einsetzbar und mit Hilfe von geeignetem Montagezubehör anderweitig zu verbauen. Finden Sie ein Treppenlift Angebot, bei dem Fahrbahn (Schiene), Antrieb und Sitz beziehungsweise Plattform gebraucht sind, ist eine Ersparnis von bis zu 50 Prozent denkbar. Doch auch hier gibt es Einschränkungen: Gebrauchtschienen mit geradem Verlauf, die länger als fünf Meter sein müssen, sind seltener, weshalb sich die Suche schwierig gestaltet.

Müssen Sie das Schienensystem neu kaufen, mindert das die Kostenersparnis deutlich, weil diese Elemente oft über 30 Prozent der Gesamtkosten ausmachen. Der Gebrauchtkauf kann sich aber trotz maßangefertigter Schienen lohnen.

Wie stark sich Treppenlift Preise gebraucht vom Neupreis unterscheiden, lässt sich wegen zahlreicher Einflussfaktoren nicht pauschal sagen. Die folgenden Angaben dienen lediglich der Orientierung:

Neukauf Gebrauchtkauf
Sitzlift gerade ab ca. 3.000 Euro ab ca. 2.000 Euro
Plattformlift gerade ab ca. 9.000 Euro ab ca. 5.000 Euro
Hublift ab ca. 5.000 Euro ab ca. 3.000 Euro

Auch Treppenlifte für den Außenbereich sind gebraucht erhältlich.
Jetzt Angebot konfigurieren

Risiken:
Treppenlift gebraucht kaufen von Privatpersonen


Die Treppenlift Preise für ein neues Produkt stellen eine nicht zu unterschätzende Belastung für die Haushaltskasse dar. Bereits ein einfacher Sitzlift für eine gerade Treppe kostet zwischen rund 3.000 und 9.000 Euro. Bei einem Plattformlift liegen die Anschaffungskosten schnell bei knapp 20.000 Euro. Die Versuchung ist angesichts dieser Preisklassen groß, gebrauchte Treppenlifte von Privatpersonen bei eBay, sonstigen Gebrauchtwaren-Börsen oder über Zeitungsannoncen zu kaufen. Verlockende Treppenlift Preise gebraucht von unter 1.000 Euro sind keine Seltenheit.

Wir raten dennoch von dieser Option ab. Zwar ist das Sparpotenzial bei der Anschaffung erstaunlich, doch davon sollten Sie sich nicht blenden lassen.

Zum Einen benötigen Sie einen Fachmann für die Montage und sichere Inbetriebnahme, den Sie angesichts der fehlenden Bindung an einen namhaften Händler erst einmal finden müssen. Auch um ein passendes Schienensystem müssen Sie sich selbst kümmern.

Zum Anderen können Sie sich weder auf die gesetzliche Gewährleistung noch auf Garantieleistungen verlassen. Sie haben beim Privatkauf dahingehend keinerlei Ansprüche. Nicht zu vergessen die potenziellen Folgekosten, die aufgrund von Defekten oder unsachgemäßer Nutzung überraschend hoch ausfallen können. Möglicherweise müssen Sie sogar die Demontage beim Verkäufer vornehmen.

Möchten Sie trotz der Risiken einen gebrauchten Treppenlift von einem Verbraucher kaufen, ist eine Prüfung durch den TÜV oder einen erfahrenen Experten dringend zu empfehlen. Bedenken Sie, dass es sich bei einem Treppenlift um ein komplexes technisches Gerät handelt und Schäden Ihre persönliche Sicherheit gefährden! Für die Sicherheits- und Funktionskontrolle müssen Sie abhängig vom Zeitaufwand mit mehreren hundert Euro Kosten rechnen. Kann der Verkäufer keine regelmäßige Wartung vorweisen, sollten Sie von seinem Angebot Abstand nehmen.

Nicht selten übersteigen die Kosten beim Gebrauchtkauf den Anschaffungspreis neuer Modelle, weil sich die separate Anpassung, maßangefertigte Schienensysteme, Reparaturen und der Sicherheitscheck als teuer erweisen.

Die bessere Option:
Gebrauchte Treppenlifte vom Fachbetrieb


Ein Gebrauchtkauf sollte bei spezialisierten Unternehmen beziehungsweise Herstellern in Betracht gezogen werden, welche Treppenlifte fachmännisch aufbereiten und hinsichtlich aller sicherheitsrelevanten Aspekte kontrollieren. Diese Variante ist zwar teurer als der Privatkauf, doch die Vorteile überwiegen.

Einige Fachhändler kaufen ausschließlich gebrauchte Treppenlifte von namhaften Marken und verkaufen diese nach umfassender Überarbeitung weiter. Viele Hersteller wiederum kümmern sich um die Demontage ihrer Produkte bei Endkunden, die den Treppenlift nicht mehr benötigen.

Beim Rückkauf durch einen renommierten Treppenlift-Anbieter erfolgt das Demontieren fachgerecht. Viele Unternehmen gewähren auf gebrauchte Treppenlifte eine mehrjährige Garantie, sodass Sie bei einem Treppenlift aus zweiter Hand von einer dauerhaften Lösung mit entsprechendem Service profitieren können.

Fragen Sie den Anbieter, ob die Montage des gebrauchten Treppenlifts im Preis inbegriffen ist!

Vorteile Händlerkauf:

  • fachgerechte Demontage und Aufbereitung
  • Generalüberholung gewährleistet Sicherheit und Funktionstüchtigkeit
  • Händler und Hersteller dürfen laut Gesetzgeber ausschließlich Anlagen verkaufen, die aktuellen Sicherheitsrichtlinien und Normen entsprechen
  • zwölf Monate gesetzliche Gewährleistung
  • Händlergarantie
  • es lassen sich Zuschüsse beantragen
  • Wartungsvertrag möglich

 

Im Video des Spezialisten für gebrauchte Treppenlifte Der Treppenlift GmbH können Sie sich einen Eindruck zur Wiederaufbereitung verschaffen:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtube.com/watch?v=sYeQ4pwKUdk

Zuschüsse
auch beim Gebrauchtkauf?


Zuschüsse von der Pflegeversicherung von bis zu 4.000 Euro pro Antragsteller können Sie sich auch bei gebrauchten Treppenliften sichern. Wohnen zwei pflegebedürftige Personen in einem Haushalt, summiert sich die Förderung auf bis zu 8.000 Euro. Welche Bedingungen mit dem Pflegekostenzuschuss verbunden sind, lesen Sie im Ratgeber über Treppenlift Zuschüsse. Darin werden zudem Fördermöglichkeiten der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) thematisiert.

Besser neu oder gebraucht kaufen?

Die Entscheidung für oder gegen gebrauchte Treppenlifte muss gründlich überlegt sein. Wir fassen die Vor- und Nachteile zusammen:

  • 50 Prozent maximale Kostenersparnis
  • Zuschüsse möglich
  • Fachbetriebe gewährleisten Sicherheit und Funktionalität durch kompetente Aufbereitung
  • beim Händlerkauf gesetzlicher Gewährleistungsanspruch
  • im Idealfall mit mehrjähriger Garantie
  • Umweltschutz: Wiederverwendung schont Ressourcen

  • Schienensysteme für kurvige Treppen
  • größtenteils nicht gebraucht erhältlich
    begrenzte Auswahl
  • schlechte Verfügbarkeit von längeren Schienen oder Treppenliften mit besonderer Ausstattung
  • je nach Baujahr und Modell keine Ersatzteile verfügbar
  • gesetzliche Gewährleistung verkürzt
  • freiwillige Garantie der Händler oft kürzer als bei Neukauf

Jetzt Angebot konfigurieren

Steuervorteile sichern


Ob Sie einem Treppenlift gebraucht kaufen oder neu, spielt gegenüber dem Finanzamt keine Rolle. Die Ausgaben können, wenn alle erforderlichen Voraussetzungen erfüllt sind, steuerlich geltend gemacht werden. Lesen Sie hier worauf Sie bei der Einkommensteuererklärung achten müssen!

Tipps zum Kauf


  • Beratungstermin: Legen Sie Wert auf eine Begutachtung der individuellen Ansprüche an den Treppenlift durch einen Experten!
  • Testfahrt: Sollte es möglich sein, machen Sie eine Probefahrt!
  • Vergleichen: Führen Sie einen Treppenlift Preisvergleich durch und stellen Sie die Kosten von neuen und gebrauchten Produkten gegenüber! Beziehen Sie sämtliche Ausgaben wie Motor, Schienen, Sitz/Plattform, Transport, Montage und Prüfung mit ein!
  • Service: Entscheiden Sie sich für einen Fachbetrieb, der die Installation des Treppenlifts übernimmt und mit umfangreichem Service überzeugt!
  • Information: Informieren Sie sich über Baujahr, Nutzungsdauer und Zustand des Treppenlifts!
  • Originale: Erkundigen Sie sich, ob Originalteile des jeweiligen Liftherstellers bei der Wiederaufbereitung zum Einsatz kommen! Werden beispielsweise Akku, Motorenelemente, Steuereinheiten oder Hauptplatine in minderer Qualität verbaut, sind eine verkürzte Lebensdauer sowie Defekte durch Inkompatibilität möglich.
  • Garantie: Kaufen Sie beim Fachbetrieb mit Garantieleistung!
  • Test und Ersatzteile: Lassen Sie sich die Überprüfung von Funktion und Sicherheit (z.B. CE-Zertifizierung, Baumusterprüfung) schriftlich bestätigen und klären Sie die Verfügbarkeit von Ersatzteilen!
  • Rückkauf: Klären Sie bei Bedarf, ob bei einem Wiederverkauf der Fachbetrieb als Käufer in Frage kommt und die Demontage übernehmen würde! Nach einer Sichtung vor Ort erhalten Sie Angebote zum Restwert. Gefragte Marken-Treppenlifte lassen sich generell besser verkaufen.

Jetzt Angebote einholen
und Treppenlift gebraucht kaufen!


Bevor Sie sich für einen gebrauchten Treppenlift entscheiden, sollten Sie mehrere Angebote einholen und diese vergleichen. Unser Konfigurator erleichtert Ihnen die Kontaktaufnahme mit seriösen Händlern. Beantworten Sie die Fragen und wählen Sie bei der Art der Beschaffung „Gebrauchtkauf“!

Anschließend ermittelt das System, ob Händler in Ihrer Nähe Treppenlifte gebraucht verkaufen. Ist das der Fall, erhalten Sie kostenlose und unverbindliche Angebote zugeschickt. Lesen Sie die Unterlagen in Ruhe durch und machen Sie sich die Preisersparnis zunutze!

  • 100% Datensicherheit
  • komfortabler Vergleich
  • maximale Zeitersparnis
  • unabhängig
  • unverbindlich
  • kostenlos

Alternative
Miete & Leasing

Sie benötigen die Liftanlage nur vorübergehend? Dann könnte es günstiger sein, wenn Sie den Treppenlift mieten oder leasen. Ob die alternativen Lösungen mit Vertragsbindung für Ihren Bedarf sinnvoll und welche Details dahingehend ausschlaggebend sind, erfahren Sie im Beitrag über Miete & Leasing.